VSGS Vereinigung Schweizer Gebirgssoldaten

UPA1 UPA10
Raetia S.GOTTARDO

Der steile Weg zum Gipfel – Der Gebirgsspezialist

erstellt am: 07.01.2018 | von: admin

Der Film…

Der Gebirgsspezialist ist in der Lage, Verschiebungen in schwierigem Gelände zu planen, dieses zu sichern und begehbar zu machen sowie Truppen im alpinen Gelände zu führen. Dies unter permanenter Beobachtung und Beurteilung der Witterung und der alpinen Gefahren. Sein breites Fachwissen und seine vielseitigen Eisatzmöglichkeiten machen den Gebirgsspezialisten unverzichtbar in der Schweizer Armee – für die eigenen Truppen, aber auch zu Gunsten von Dritten im In- und Ausland.>br>

Impressionen GV 2017 Thun

erstellt am: 13.11.2017 | von: admin

Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme an der GV 2017 in Thun.

Ehrung von Hans-Peter Walker am Info Abend SAT 2017

erstellt am: 31.10.2017 | von: admin

Wir gratulieren Hans-Peter Walker zu seiner Ehrung am Info Abend der SAT für seine geleisteten Dienste zugunsten der ausserdienstliche Tätigkeiten.

Vorstand VSGS

15. Generalversammlung VSGS – 11. November 2017, Thun

erstellt am: 10.10.2017 | von: admin

Liebe Kameradinnen und Kameraden
Die 15. Mitgliederversammlung unserer Vereinigung findet am Samstag, 11.11.2017 in Thun statt.
Diese wird durch den Dachverband VSGS mit Unterstützung des Armee Logistik Center Thun organisiert.
Der Präsident
Oberst i Gst Ivo Burgener

Anmeldung, bitte Formular herunterladen und ausfüllen

Download

31. IFMS-Kongress (International Federation of Mountain Soldiers)

erstellt am: 06.11.2016 | von: admin

7. bis 11. September 2016 in Innsbruck
Organisiert vom Edelweisskorps Österreich

Unsere Delegation:
Jacques-Antoine Diserens
Hans-Peter Walker
Franz Frick
Dominique Salathé

Dank einer angenehmen Fahrt mit Jacques erreichen wir am Mittwoch ohne Probleme das Hotel PENZ WEST in Innsbruck. Hier werden wir von Manfred Schullern, dem Organisator des 31. IFMS-Kongresses, freundlich empfangen.

Der Donnerstag begann bei schönstem Wetter mit einer Eröffnungsfeier vor dem Hotel. Anschliessend fand eine Arbeitssitzung der Delegationsleiter statt. Die weiteren Teilnehmenden wurden zu einer sehr ausführlichen Stadtführung eingeladen. Die interessante Stadt konnten wir auch am Nachmittag weiter erkunden.

Am Freitagmorgen fuhren wir mit der Standseilbahn und einer anschliessenden Seilbahn auf die Hafelekarspitze in der Nordkette. Überraschend ist der Kontrast zwischen dem stark belasteten Inntal und der wilden Kalklandschaft auf der anderen Seite des Gebirges. Am Nachmittag waren wir zu Besuch beim Militärkommando Tirol, wo uns die Geschichte der österreichischen Gebirgstruppen aufgezeigt wurde.

Am Samstag fand der Kongress in einem historischen Gebäude auf Bergisel statt. Dabei wurde Bulgarien als neues Mitglied in die IFMS aufgenommen. Anschliessend besichtigten wir die imposante Olympia-Schanze, das Kaiserjäger-Museum und das eindrückliche Tirol-Panorama. An der Schlusszeremonie mit Kranzniederlegung ging’s festlich weiter. Gekrönt wurde der Tag mit einem üppigen Bankett mit Ansprachen und Ehrungen.

Der Kongress in Innsbruck bot uns die schöne Gelegenheit zu intensiven Gesprächen mit den Kameraden der anderen Länder. Schliesslich chauffierte uns Jacques am Sonntag wieder sicher nach Hause.

D. Salathé